Entspannung

„Einfach mal entspannen“ ist sehr angenehm, aber es hat noch nichts mit Stress-Abbau zu tun. Du unterbrichst ihn damit nur für eine Weile.

Wenn du mit Entspannung nicht nur die Symptome lindern willst, die dein Stress hervorruft, sondern auch den Ursachen auf den Grund gehen willst, dann musst du achtsam in dich hinein spüren und deine Anspannung ganz genau wahrnehmen. Du kannst nur dort entspannen, wo du angespannt bist.

Idealerweise erreichst du mit Entspannungs-Übungen, dass du sie bei Bedarf auch mental, also rein in deiner Vorstellung, ausüben kannst. Mentale Übungen wirken auch körperlich. Die Wirkung ist weitgehend dieselbe als wenn du die Übung physisch praktizierst.

So ist es zum Beispiel ein grandioses und unglaublich wohltuendes Gefühl, wenn Klangschalen das Wasser in deinen Körperzellen zum Schwingen bringen! Wenn du dieses Gefühl einmal intensiv genossen hast, dann ist es möglich, dieselbe Wirkung allein in deiner Vorstellung zu erzeugen. Es ist genial!